Mit Sonnenliegen ausgestatteter Strand “La Pizzichina”

“Sardinien ist etwas anderes, bezaubernder Freiraum und Weite zum Reisen, nichts Abgegrenztes, nichts Endgültiges, es ist wie die Freiheit selbst…” DH Lawrence (Sea and Sardinia)

Etwa 400 m vom Hauptgebäude, neben dem kleinen Hafen von Costa Corallina, befindet sich der mit Sonnenliegen ausgestattete Strand des Hotels “La Pizzichina”, der zu Fuß erreichbar ist oder durch den kostenlosen Shuttle Service, der den ganzen Tag lang verfügbar ist. Sonnenschirme und Sonnenliegen können direkt an der Rezeption des Hotels zu einem Tagestarif oder für die gesamte Dauer des Aufenthalts reserviert werden. Gäste des Hotels können kostenlos Kanus mieten.
Außerdem gibt es am Strand die kleine Bar “Il Chioschetto”, die während der Mittagszeit einen kleinen Gastronomie Service bietet und auf Bestellung köstliche Aperitifs und private Abendessen organisiert.

Freie Strände

Innerhalb der Bucht von Costa Corallina gibt es zahlreiche Strände und kleine Buchten, deren Vielfalt von Art und Größe dazu beiträgt, die Schönheit der Landschaft dieses kleinen Küstenstrichs zu ergänzen. Sowohl neben dem mit Sonnenliegen ausgestatteten Strand “La Pizzichina” als auch auf der gegenüberliegenden Seite des kleinen Hafens, kann man kleinen Pfaden zwischen den Felsenriffen folgen, über die man die verschiedenen Strände erreichen kann und die außerdem einen ausgezeichneten Anlass bieten, für einen Spaziergang reich an Düften und eindrucksvollen Ausblicken besonders bei Sonnenuntergang.

Meeresschutzgebiet

Das unter Schutz stehende Meeresgebiet von Tavolara, Molara und Punta Coda Cavallo umfasst etwa 15.000 Hektar Meer und über 40 km Küstengebiet, zu dem auch die Bucht von Costa Corallina gehört. Es stellt eines der schönsten landschaftlichen Abschnitte Sardiniens dar, dank seiner vielen Strände und kleinen eindrucksvollen Buchten und seiner Vielfalt an Tierarten und Korallenriffen, die die Unterwasserlandschaft kennzeichnet.
Im Meerespark tritt ohne Zweifel an Größe und Besonderheit die Insel von Tavolara hervor, die mit privaten Booten erreichbar ist oder durch Fähren, die in den Sommermonaten verfügbar sind mit Abfahrt von Porto San Paolo (1 km vom Hotel). Andere Plätze von großem naturalistischem Interesse sind die Inseln Molara und Molarotto, flach und abgerundet, die aber im Gegensatz zu den senkrechten Felsenriffen von Tavolara stehen.

Für weitere Informationen über die Anordnung der Zonen und das Meeresgebiet, kann man die Web Seite www.amptavolara.com besuchen.

Website mit EU-Mitteln und mit Unterstützung der Autonomen Region Sardinien erstellt